Herzlich Willkommen auf der Wagenhausburg Hermannswerder!

Herbst 2017.jpg

*****************************************************************

MIETE? STOPP! JETZT!

Kommt zur Demo am Freitag, den 15. September 2017! Wir demonstrieren gegen den Mietenwahnsinn, gegen die Verdrängung und für eine Stadt für Alle. Denn wir lassen uns nicht länger verdrängen, entmieten und luxussanieren!
Die WagenHausBurg kämpft – wie viele andere Projekte und Initiativen in Potsdam – dafür, dass Wohnraum bezahlbar bleibt und alternative Wohn-, Lebens- und Freiräume weiter bestehen und neu entstehen können.fb-banner
Seit inzwischen fast zehn Jahren setzen wir, die Bewohner*innen der WagenHausBurg uns für eine langfristige Bleibeperspektive in Potsdam ein.
Ursprünglich sollte das Gelände im September 2009 geräumt werden. Nach intensiven Verhandlungen mit der Stadt sind wir acht Jahre später immer noch hier! Als Ergebnis dieser Verhandlungen haben wir nun einen alternativen Standort und werden als Wohnprojekt WagenHausBurg auf der Insel Hermannswerder erhalten.
Schon lange brodelt es in vielen Teilen der Stadt: Die Mieter*innen der Tuchmacherstraße haben sich ihr eigenes Haus von der Pro Potsdam erkämpft – trotz Höchstgebotsverfahren entgegen den »Empfehlungen« des »Wohnungspolitischen Konzeptes«, Mieter*innen am Brauhausberg fordern endlich echte Beteiligung und nehmen die Zukunft ihrer Häuser in die eigene Hand. Heidesiedlung, Staudenhof, Behlertkarree, Musikerviertel – an immer mehr Orten werden Mieter*innen aktiv. Die Kreativen im Rechenzentrum werden keinem Nachbau einer Militärkirche weichen und der Kampf um den Erhalt der Fachhochschule ist noch lange nicht vorbei!

Die Häuser denen, die drin wohnen!

 

*****************************************************************KinoJuli2017

*****************************************************************

Seit inzwischen zehn Jahren setzen sich die Bewohner*innen der WagenHausBurg Hermannswerder für einen langfristig gesicherten Wohn- und Schaffensort in Potsdam ein. Ursprünglich war von der Stadt angedacht, das Gelände spätestens im September 2009 beräumen zu lassen. Sagenhafte acht Jahre später sind wir immer noch hier. In die Zukunft können wir mittlerweile denken, allerdings wird hierfür ein Umzug auf ein anderes Gelände notwendig. Die gute Nachricht – wir bleiben auf der Insel! Nun wollen und müssen wir jedoch kräftig investieren, um weiterhin 20 Menschen einen bezahlbaren Wohnraum zu ermöglichen und einen kulturstiftenden und sozialen Ort in Potsdam zu erhalten.

Die Kosten für den Umbau des neuen Geländes und der Umzug werden ca. 150.000 € betragen. Diese Summe müssen wir selbst aufbringen, d.h. Kredite aufnehmen, Spenden sammeln und vieles selbst machen. Ab jetzt fängt unser Countdown an, da wir über einen Großteil der Summe als „Startgeld“ verfügen müssen.Wie bei vielen Gemeinschaften und Projekten spielt die Unterstützung durch Freund*innen, Bekannte, Familie und WagenHausBurg-Unterstützer*innen eine entscheidende Rolle. In unserem Flyer findet Ihr eine Übersicht, wie Ihr uns im Einzelnen unterstützen könnt. Hier findet ihr zusätzlich detaillierte Infos zu Direktkrediten, Bürgschaften, Leihen und Schenken sowie Spenden und persönlichem Anpacken.

*****************************************************************

5. Mai 2017 ab 20 Uhr

Konzert mit Sans Gene auf der WagenHausBurg

Um den Frühling zu feiern gibt es am 5. Mai ab 20 Uhr ein Konzert bei uns auf dem Wagenplatz. Es spielt die wunderbare Band Sans Gene, gerade auf Tour und bestehend aus vier queeren Frauen aus Köln, die sich musikalisch irgendwo zwischen DIY-Punk und Art-Pop getroffen haben um mal introspektiv sinnierend, mal plakativ feministisch dem Publikum einmal den Boden unter den Füßen wegzuziehen um ihn dann wieder neu auszurollen, denn sie kontrollieren die Materie. Frei nach Nina Hagen: Gott is tot, es lebe Sans Gene.

Im Anschluss gibt’s noch musikalische Bespielung mit DJ Karlmaria und DJ MLM zum Tanzen oder Chillen. Wie immer bieten wir Getränke zum Solipreis und diesmal sogar eine ultimative Imbissüberraschung! Der Eintritt beträgt je nach Selbsteinschätzung zwischen 5 und 8 Euro.
Zum Reinhören und -schauen: https://www.youtube.com/watch?v=ZPm4xcUbLY4

5.5

***************************************************************

Am 1. April machen wir im Freiland eine Soliparty für zwei Leute, die nur mit großen Schwierigkeiten hier bleiben durften und zur Unterstützung einer für eine getrennte syrische Familie, für uns alle und auf die Freundschaft ohne Grenzen und Papiere.
Es wird Musik aus vielen Richtungen geben, für alle was dabei und manch Neues.

grafik

 ************************************************************************

Spendenaufruf für unseren Umbau und Umzug

Liebe Freunde der WagenHausBurg!

Im nächsten Frühjahr ist es nun soweit, wir werden unseren Umzug auf das neue Grundstück „Tornowstr. 35“ vorbereiten. Doch was bedeutet dies konkret? Zum einen sind für das Aufstellen der Bauwagen vielfältige Außenarbeiten nötig, Erdarbeiten, Zäune umsetzen und bauen. Zum anderen besteht eins der zwei zukünftigen Wohnhäuser bisher aus einem großen Saal und alten Sanitäranlagen. Auch dies bedeutet – einige Aufgaben kommen auf uns zu: Saal in mehrere Zimmer unterteilen, Küche und zusätzliche Dachfenster müssen eingebaut werden, Sanitäranlagen umbauen, renovieren bzw. neu gestalten.

Die Kosten für das Projekt werden ca. 100.000 Euro betragen. Diesen Betrag müssen wir eigenständig finanzieren, d.h. Kredite aufnehmen, Spenden sammeln, Man- and Womanpower einsetzen und einiges selber machen. Ab jetzt fängt unser Countdown an, da wir einen Großteil der Geldsumme als „Startgeld“ verfügbar haben müssen.

Wir freuen uns sehr über kleine oder große Unterstützungen. Für Arbeiten auf den Baustellen benötigen wir zu unterschiedlichen Zeiten fachkräftige Menschen, wie Maurer, Elektriker, Klempner ebenso einige helfende Hände bei Baueinsätzen.

Wir hoffen, dass die WagenHausBurg nach dem Umzug und dem Bau wieder ein beliebtes Kulturplätzchen wird. Umziehen werden wir aber erst Mitte 2018. Bis dahin sind wir noch am alten Platz. Wir halten euch auf dem Laufenden.

WagenHausBurg
IBAN: DE77430609671142770400
BIC: GENODEM1GLS                Verwendungszweck: „Spende“
(Wer Steuerklärung macht, kann Spenden von der Steuer absetzen!30-40% bekommt ihr
vom Staat wieder – Rechner gibt’s online..)

Vielen Dank!

 ************************************************************************

Advertisements